Donnerstag, 21. April 2011

Neuland: DO Bierzo.

Quelle: www.degustalo.com
Der Norden Spaniens ist wunderschön, grün und etwas rau, aber herzlich. Viele Jahre bin ich die Strecke von den Pyrenäen bis nach Galizien (im äußersten Nordwesten gelegen) gefahren und meine Begeisterung für die Landschaft und Empanadas kennt keine Grenzen. So wie der Norden auf Grund seiner eher kühleren, feuchteren Wetterverhältnisse, im Gegensatz zum Süden Spaniens, vom Tourismus eher unberührt geblieben ist, so sind auch die Weinregionen immer noch echte Geheimtipps....

Auf dem Weg nach Galizien kommt man durch die bergige DO Bierzo (Stadt in der Nähe: Ponferrada), die gerade aus ihrem Dornröschenschlaf erwacht ist. Langsam scheint es ein paar Eingeweihte zu geben, die ihre unglaublich ausdrucksstarken Rotweine aus der Rebsorte Mencía auch für sich entdecken. Die Rebflächen in dieser Region befinden sich zum größten Teil im Besitz von kleinen Winzern, von denen die meisten ihre Trauben immer noch bei einer der 5 Genossenschaften abliefern, aber das wird sich bestimmt bald ändern! Denn die DO Bierzo befindet sich im Umbruch. Neue Winzergenerationen haben das immense Potenzial ihrer Weinberge (von Kalk bis Schiefer) entdeckt, modernisieren und wollen selber abfüllen. Geniale Winzer wie Alvaro Palacios (DO Priorat, DO Rioja) und sein Neffe haben schon vor Jahren mit den eigenständigen Mencía-Weinen, die sie zusammen biodynamisch produzieren, den wahren Wert der DO Bierzo in Flaschen abgefüllt: Fruchtig, feinnervig, konzentriert, elegant. Lassen Sie sich nicht zweimal bitten, denn ansonsten verpassen Sie etwas!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Neue Pakete auf vinogusta.com